Vertrauen durch Verlässlichkeit.

Ethylenoxid (EO)

Kritische Anwendungen in Verbindung mit toxischen und gefährlichen Medien erfordern besonders zuverlässige Absperrung und Absicherung.

Dies trifft im speziellen für Einsätze im Medium Ethylenoxid zu. Ethylenoxid (kurz auch EO genannt) ist

  • ein farbloses, hochentzündliches Gas mit einer hohen exothermen Reaktion, insbesondere im Kontakt mit Wasser, Alkohol, Ammoniak, Säure, Basen und Rost
  • siedet bei 10,5°C und ist hoch toxisch und krebserregend
  • dient als wichtiges Zwischenprodukt bei der Herstellung anderer Chemikalien für Endprodukte wie Lösungsmittel, Färbemittel, Düngemittel, Kunststoffe, Silikon, Fasern, etc.

Im Anschluss an den EO-Reaktor sind zwei in Reihe angeordnete Kugelhähne des Typs INTEC K220-S-FS-DE-DB als Doppelblock-Absperrung, in der Ausführung als schwimmende Kugelhähne mit beidseitiger Anfederung und automatischer Druckentlastung im Totraum, der Nennweite DN 1“ und der Druckstufe Class 300 vorgesehen. Quer zur Achse sind die sogenannten Entlüftungskugelhähne, in der Ausführung als schwimmende Kugelhähne des Typs INTEC K200-S-FS-DB, der Nennweite DN ¾“ für die Überlagerung mit Stickstoff angeordnet.

In der Anlage wird zur Überwachung auf der einen Seite ein Druck-Transmitter eingesetzt und im Gehäusemittelteil ist ein integrierter und eingeschweißter Temperatur-Transmitter installiert.

Die gesamte Einheit ist aus dem Edelstahl-Werkstoff 316L und speziell ausgelegt für eine minimierte Produkt- und Gasmenge respektive aus Sicherheitsgründen.

 

INTEC K220-S-FS-DE-DB  DN1“ – ¾“ – 1“ red./11 
Cl.300 RF WE  
316L/KFCM – Öl+Fettfrei

Zurück

Go to top