Vertrauen durch Verlässlichkeit.

Abfüllung kristalliner Medien

Bodenablass-Kugelhähne für Tank-, Behälter- und Reaktoranwendungen.

Polyether, die durch alkalische Katalyse hergestellt werden, können zur Aufarbeitung mit einer Säure versetzt werden. In einer Neutralisationsreaktion bildet sich dann das entsprechende Salz. Bei Anwendung wässriger Säuren wird durch die anschließende Entfernung des Wassers eine Kristallisation herbeigeführt, um im letzten Aufarbeitungsschritt das entstandene Salz abzutrennen. Dies wird in der Fachsprache auch NUTSCHE genannt.

Im Anschluss wird das Salz in Big Pack’s abgefüllt. Hierzu kommt der metallisch dichtende Bodenablass-Kugelhahn des Typs INTEC K521-S-STD-FMD/11 der Nennweite DN300/200 und Druckstufe PN10 mit einer Schaltwellenverlängerung und einem pneumatischen Schwenkantrieb zum Einsatz. Der Bodenablass-Kugelhahn aus dem Baukasten der INTEC Systemtechnologie ist durch die schräg angeordnete Schaltwelle nahezu sumpffrei und der hierdurch optimierte Raumbedarf erleichtert die Montage unter dem Reaktor/Kessel.

Da das Salz dazu neigt auf den metallischen Oberflächen anzubacken wurde die Kugel mit einer metallischen Abstreifkante ausgestattet und im Totraum ein Anschluss zur Leckage-Überwachung und Spülung realisiert.

 

Bodenablass-Kugelhahn Typ INTEC K521-S-STD-FMD/11, metallisch dichtend, DN300/200, PN10,
mit Schaltwellenverlängerung und pneumatischen Schwenkantrieb.

Zurück

Go to top