Nachhaltigkeit!
Nachhaltigkeit!

REALISIERTE UND GELEBTE NACHHALTIGKEIT

EcoVadis Silbermedaille für KLINGER Schöneberg: Verantwortungsvolles Verhalten in den Bereichen Umwelt, Arbeitspraktiken, Ethik und Nachhaltigkeit.

Bei der Prüfung durch den externen Experten EcoVadis wurde KLINGER Schöneberg auch 2020 wieder mit Silber für sein Nachhaltigkeits-Engagement ausgezeichnet. Dabei konnte der Hersteller von Industriearmaturen sein Ergebnis steigern und gehört nun zu den vorbildlichsten acht Prozent der Branche.

 

Ecovadis: Silbermedaille für KLINGER Schöneberg

 

Bei der Bekanntgabe im September 2020 zeigte sich, dass KLINGER Schöneberg sein Ergebnis aus 2017 sogar noch steigern konnte. Laut dem aktuellen Ergebnis befinden wir uns nun im oberen Viertel aller bewerteten Unternehmen und – noch besser: unter den Top 8 Prozent in der eigenen Branche. Dieses Ergebnis ist umso bemerkenswerter, als EcoVadis im Vorjahr seine Kriterien noch nachgeschärft hat – und es entsprechend schwieriger war, diese zu erfüllen.

 

 

Laut dem aktuellen Ergebnis befindet sich KLINGER Schöneberg im oberen Viertel aller bewerteten Unternehmen
und unter den Top acht Prozent in der eigenen Branche.

 

Wussten Sie, ...

... dass KLINGER Schöneberg schon seit 2017 aktives Nachhaltigkeitsmanagement betreibt?

CSR: „Im Bereich Nachhaltigkeit vorausschauend agieren“

Im Anschluss an das Rating wurde gemeinsam mit den Experten von EcoVadis in Kooperation mit dem DFGE (Institute for Energy, Ecology and Economy, München) ein Aktionsplan erstellt, um auch zukünftig an der Optimierung des eigenen Nachhaltigkeitsmanagements zu arbeiten.

 

Unser Verständnis von Nachhaltigkeit ist, dass wir unsere wirtschaftlichen Ziele nur dann erreichen und weiterwachsen können, wenn wir auch im Bereich Nachhaltigkeit vorausschauend agieren. Auf lange Sicht lohnt es sich für alle, die eigene gesellschaftliche Verantwortung wirklich ernst nehmen.

CSR – Corporate Social Responsibilty: Für Manfred Gossmann, Managing Director bei KLINGER Schöneberg, eine Notwendigkeit, um auch wirtschaftlich erfolgreich zu sein.

 

Die CSR stets im Blick

In diesen Bereichen war KLINGER Schöneberg besonders stark

Umwelt

  • Möglichst niedriger Energieverbrauch
  • Geringer Ausstoß von Treibhausgasen
  • Verantwortung für Wasser und Biodiversität
  • Verantwortung für Reinhaltung der Umwelt
  • Verantwortungsvoller Umgang mit Rohstoffen, Chemikalien, Reststoffen

Arbeits- und Menschenrechte

  • Mitarbeitergesundheit und -sicherheit
  • Sozial verträgliche Arbeitsbedingungen
  • Sozialer Dialog, Karrieremanagement und Training

Ethik

  • Keine Korruption
  • Keine wettbewerbswidrigen Praktiken
  • Verantwortungsvolles Informationsmanagement

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

  • Was ist EcoVadis?
    EcoVadis ist ein externer Anbieter, der die Nachhaltigkeit weltweiter Lieferketten überwacht – und entsprechend CSR-Ratings vergibt. In diesem Prozess unterstützt EcoVadis das Unternehmen auch aktiv dabei, nachhaltige Geschäftspraktiken zu entwickeln und umzusetzen.
    Die vier wesentlichen Kriterien:
    » Umwelt
    » Arbeits- und Menschenrechte
    » Ethik
    » Nachhaltige Beschaffung
  • Nach welcher Methode geht EcoVadis dabei vor?
    Die EcoVadis-Methode beruht auf internationalen Nachhaltigkeitsstandards – wie der Global Reporting Initiative (GRI), den Konventionen der internationalen Arbeitsorganisation (IAO), dem United Nations Global Compact, den CERES-Grundsätzen und der ISO 26000 Norm - und wird von einem wissenschaftlichen Gremium von CSR- und Lieferkettenexperten überwacht.
  • Wozu dient die EcoVadis Bewertung?
    Über 300 namhafte multinationale Unternehmen verwenden das EcoVadis-Rating, um die Nachhaltigkeitsleistung ihrer Handelspartner zu bewerten. Das heißt: Um diese Firmen als Kunden zu halten oder zu gewinnen, ist ein positives Rating von großer Bedeutung.
  • Auf welche Produkte ist KLINGER Schöneberg spezialisiert?
    KLINGER Schöneberg legt seinen Fokus auf die Forschung, Entwicklung, Produktion und auf den Vertrieb von Industriearmaturen, insbesondere Kugelhähnen und pneumatischen Antrieben.
Go to top